Alternative Investmentfonds für Immobilien

Auflage aller AIFM-Immobilien-Investmentvehikel

IntReal ist eine durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) lizenzierte Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) und kann alle regulierten Immobilien-Investmentprodukte anbieten. Dies umfasst alle vom Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) für die Assetklasse Immobilien zugelassenen deutschen Publikumsfonds und Spezialfonds (AIF - Alternative Investment Fonds). 

Je nach Investoren-Zielgruppe, Anlagestrategie, Immobiliensegmenten sowie steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen begleitet IntReal Unternehmen bereits bei der Auswahl der optimalen Investmentstruktur bzw. -vehikel. Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie Interesse oder Fragen zu unserem Angebot haben.

Offener Immobilien-Spezial-AIF 

  • Name: Spezial-Sondervermögen mit Investitionsschwerpunkt Immobilien
  • Anleger: Professionelle und semiprofessionelle Anleger
  • Risikostreuung: Grundsatz der Risikomischung, Single-Asset-Fonds nicht möglich
  • Fremdfinanzierung: Maximale Fremdfinanzierungsquote von 50% der Verkehrswerte
  • Vertrieb: Vertriebsanzeige
  • Alternative Bezeichnungen: offener Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen und Investitionsschwerpunkt Immobilien, offener Immobilien Spezialfonds, Immobilienfonds für institutionelle Anleger, Individualfonds, Poolfonds

Geschlossener Immobilien-Spezial-AIF („Club Deal“, „Einbringungsfonds“)

  • Name: Geschlossene Investment-KG
  • Anleger: Professionelle und semiprofessionelle Anleger
  • Risikostreuung: Grundsätzliche keine Risikostreuung notwendig, Single-Asset-Fonds möglich
  • Fremdfinanzierung: Keine grundsätzliche Begrenzung, aber ggfs. Anzeigepflicht bei der BaFin
  • Vertrieb: Vertriebsanzeige
  • Alternative Bezeichnungen: Club Deal, Einbringungsfonds, geschlossener Immobilien Fonds, geschlossener Immobilien Spezialfonds, Private Placement

Offener Immobilien-Publikums-AIF 

  • Name: Immobilien-Sondervermögen  
  • Anleger: Anlage grundsätzlich für alle Investoren möglich, außer u.a. für Versicherungen etc. für das gebundene Vermögen
  • Risikostreuung: Grundsatz der Risikomischung, Single-Asset-Fonds nicht möglich
  • Fremdfinanzierung: Maximale Fremdfinanzierungsquote von 30% der Verkehrswert
  • Vertrieb: Prospektpflicht
  • Alternative Bezeichnungen: offener Immobilienfonds, offener Immobilien Publikumsfonds, offener Retailfonds für Immobilien

Geschlossener Immobilien-Publikums-AIF

  • Name: Geschlossene Investment-KG
  • Anleger: Anlage grundsätzlich für alle Investoren möglich
  • Risikostreuung: Grundsatz der Risikomischung
  • Ausnahme: Single-Asset-Fonds ab Mindestanlage von 20.000 €
  • Fremdfinanzierung: Maximale Fremdfinanzierungsquote von 60% der Verkehrswerte
  • Vertrieb: Prospektpflicht
  • Alternative Bezeichnungen: geschlossener Immobilienfonds, geschlossener Publikums Immobilienfonds, geschlossener Retailfonds für Immobilien